„Doch da ist die Gnade“

„Doch da ist die Gnade“

„Gott stellt uns Wege zur Verfügung, die mit Gold gefüllt sind, wenn wir nur eines sagen: Rede, denn Dein Diener hört und dann bereit sind wirklich dorthin zu gehen, wohin er uns ruft.“

HOFFNUNG in DUNKLER Zeit?

HOFFNUNG in DUNKLER Zeit?

HOFFNUNG in DUNKLER Zeit?
ist  momentan ein Begriff, der unweigerlich auftauchen muss angesichts der nicht enden wollenden Pandemie mit ihren einschneidenden Folgen für alle. Achten wir auf ein Wort, das uns gegeben ist:

Trost und Bestattung

Trost und Bestattung

Gott, himmlischer Vater, wir verstehen die Wege nicht, die wir geführt werden. Wir stehen hier betrübt und traurig. Deine Gedanken sind anders als unsre. Deine Wege sind höher als unsere. Hilf uns anzunehmen, was unannehmbar ist, abzugeben, was wir festhalten wollen. Herr, lass mich und lass uns Hilfe finden, tröstliche Freundlichkeit nicht nur heute. So müssen wir Abschied nehmen. Wir, die wir noch leben. Du hast deinen Sohn in diese Welt gesandt und uns in seiner Auferstehung gezeigt, dass der Tod bei dir nicht das letzte Wort hat. Deine Liebe hat den Tod überwunden. Hilf uns in der Hoffnung zu leben, dass du alle unsere Wege mit uns gehst, auch den Weg durch den Tod, den uns unser Verstorbener vorangegangen ist. Amen.

X